Wenn Krankenhäuser bauen – kommunikative Chancen nutzen

Krankenhaus-Baustelle

Ganz gleich, ob ein Industrieunternehmen einen Produktionsstandort aufbaut, oder ein Klinikkonzern in den Ausbau eines seiner Häuser investiert. Bauprojekte dieser Art stoßen auf Interesse und berühren die Belange unterschiedlichster Anspruchsgruppen. Sie wirken im öffentlichen Raum und im Zweifel auch auf betriebsinterne Prozesse und Abläufe. Dass daraus ein Informationsbedarf erwächst, liegt auf der Hand. Es gibt also gute Gründe dafür, Bauprojekte kommunikativ zu begleiten.

In guter Nachbarschaft

Krankenhäuser führen kein monolithisches Dasein. Sie liegen oftmals zentral eingebettet in ein gewachsenes urbanes Umfeld und spielen gerade in mittelgroßen Städten nicht nur als Gesundheitseinrichtung eine wichtige Rolle. Auch als Wirtschaftsfaktor sind sie hier von grundsätzlichem öffentlichen Interesse. Wenn an solchen Häusern etwa umfangreiche Neubau- und Modernisierungsmaßnahmen durchgeführt sollen, dann ist es zunächst einmal ganz simpel eine Frage der guten Nachbarschaft, darüber zu informieren – zumal baubedingte Beeinträchtigungen wie Lärm, Staub oder Verkehrsbehinderungen nicht zu vermeiden sind. Frühzeitige Aufklärung und eine fortlaufende Information über den Baustatus schaffen Verständnis und vermeiden im Zweifel Missverständnisse und Ärger.

Wenn Baummaßnahmen im Bestand, parallel zum laufenden Krankenhausbetrieb durchgeführt werden, ist das nicht nur eine Herausforderung für die Baustellenplanung, sondern auch für die Kommunikation. Denn nur wenn Ärzte und Pflegepersonal im Detail über Art, Ausmaß und Terminierung bestimmter Maßnahmen informiert sind, werden sie sich auf anstehende Veränderungen einstellen können. Gleichzeitig ist es natürlich unerlässlich auch Patienten und Besucher in Kenntnis zu setzen und auf dem Laufenden zu halten. Es geht alles in allem ein Stück weit um baubegleitende Regelkommunikation.

Von der Pflicht zur Kür

Abhängig von Art und Umfang können Baumaßnahmen von Krankenhäusern aber auch gezielt zur Profilierung und Imagebildung kommunikativ genutzt werden. Ein Aspekt, der vor dem Hintergrund der Wettbewerbssituation im Krankenhausbereich nicht ganz uninteressant ist. So ist es eine Sache, nüchtern, kurz und faktenorientiert über die termingerechte Fertigstellung des neuen Bettenhauses zu berichten. Man könnte unter dem Stichwort Healing Environment aber auch beschreiben, wie die Räume nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen ausgestattet und gestaltet wurden. Die Hintergründe dazu werden dann in einem Interview mit dem verantwortlichen Innenarchitekten erläutert – Interessenten und geladene Gäste können an einem Besichtigungstermin unter sachkundiger Führung und Medienbegleitung teilnehmen. Ein weiteres Beispiel: Unmittelbar baubezogene Anknüpfungspunkte lassen sich auch nutzen, um einzelne „Köpfe“ des Hauses vorzustellen, oder um mit kleinen durchaus unterhaltsamen Hintergrundgeschichten Sympathiepunkte zu sammeln.

Die Möglichkeiten, den Gesundheitsbetrieb Krankenhaus auch einmal von einer anderen Seite zu beleuchten, sind sicher vielfältig. Worauf es letztlich ankommt, ist das Gespür und die Kreativität bei der Themenentwicklung bzw. -umsetzung. Kommunikationsverantwortliche von Krankenhäusern sollten bei der Planung von größeren Baumaßnahmen in jedem Fall frühzeitig und dann auch dauerhaft über den gesamten Projektverlauf involviert sein. Nur so können zielführende baubegleitende Kommunikationsmaßnahmen entwickelt und umgesetzt werden.


westwerk3 berät, entwickelt Strategien und realisiert Kommunikationslösungen für Kunden aus unterschiedlichen Branchen und Bereichen – online, offline und im Social Web. Wenn Sie mehr zum Thema baubegleitende Kommunikation oder Krankenhauskommunikation wissen möchten, nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.

Wenn Krankenhäuser bauen – kommunikative Chancen nutzen

14 thoughts on “Wenn Krankenhäuser bauen – kommunikative Chancen nutzen

  • 17. August 2019 um 17:27
    Permalink

    I simply want to tell you that I am all new to weblog and truly savored your page. Probably I’m want to bookmark your blog . You actually have fabulous posts. Bless you for sharing your website.

  • 26. August 2019 um 23:01
    Permalink

    This website really has all of the information I needed about this subject and didn’t know who to ask.

  • 28. August 2019 um 22:47
    Permalink

    Great web site you have here.. It’s difficult to find good quality writing like yours nowadays. I seriously appreciate people like you! Take care!!

  • 31. August 2019 um 22:27
    Permalink

    Good post. I will be dealing with some of these issues as well..

  • 3. September 2019 um 2:29
    Permalink

    The very next time I read a blog, I hope that it won’t fail me as much as this particular one. I mean, I know it was my choice to read, however I actually believed you would probably have something interesting to say. All I hear is a bunch of complaining about something you could fix if you were not too busy seeking attention.

  • 3. September 2019 um 5:54
    Permalink

    Hi there, I discovered your blog via Google at the same time as searching for a similar topic, your site came up, it appears great. I’ve bookmarked it in my google bookmarks.

  • 7. September 2019 um 15:36
    Permalink

    It’s awesome in favor of me to have a site, which is helpful in favor of my knowledge.
    thanks admin

  • 16. September 2019 um 18:37
    Permalink

    Wonderful article! That is the type of info that should be shared around the
    web. Disgrace on Google for no longer positioning this post higher!
    Come on over and discuss with my site . Thank you =)

  • 18. September 2019 um 18:47
    Permalink

    I got this website from my pal who informed me on the topic of this web site and now this time I
    am visiting this web page and reading very
    informative posts here.

  • 21. September 2019 um 14:43
    Permalink

    Definitely believe that which you stated. Your favorite justification seemed to be on the web the simplest
    thing to be aware of. I say to you, I definitely get irked
    while people think about worries that they just don’t know about.
    You managed to hit the nail upon the top and also defined out
    the whole thing without having side effect , people can take a signal.

    Will probably be back to get more. Thanks

  • 21. September 2019 um 16:40
    Permalink

    Hi, i think that i saw you visited my web site so i came to “return the
    favor”.I am trying to find things to improve my site!I suppose its ok to use
    a few of your ideas!!

  • 21. September 2019 um 17:00
    Permalink

    Hi there to every one, the contents existing at this website are
    in fact awesome for people experience, well, keep
    up the nice work fellows.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.